Öffnungszeiten:
Fr, Sa, So
14-17 Uhr

Küefer-Martis-Huus,
Giessenstrasse 14,
FL 9491 Ruggell,
kmh@adon.li,
T +423 3711266

Einrichtung in den Museumsräumen des Küefer-Martis-Huus anlässlich des Jahresthemas „Kulturgüter“.

Mit Begleitprogramm.

Ausstellungsdauer: 10. März bis 1. Mai 2011

 

Michael Mittermayer ist ein Sammler, Archivar und Beobachter. Seine Entdeckungen und Fundstücke legt Mittermayer in Archiven an, die umfangreiche Materialsammlung ordnet er nach einem eigenen Ordnungssystem, das wiederum sein Ordnungsprinzip definiert. Die Fundstücke werden chronologisch geordnet, inventarisiert, klassifiziert, beschlagwortet. Die Frage, die den französischen Autor George Perec lange beschäftigte – er widmete sich in seinen Werken immer wieder dem Themenfeld der Ordnung und des Ordnens – scheint auch Mittermayer nicht fremd: „Denke ich vor dem Klassifizieren? Klassifiziere ich vor dem Denken? Wie klassifiziere ich, was ich denke? Wie denke ich, wenn ich klassifizieren will?“ Wie Perec stellt Mittermayer durch eine Umdrehung der Wertigkeiten und Schwerpunkte scheinbar Eindeutiges in Frage. Er schöpft laufend aus seinem weitläufigen Fundus.

Michael Mittermayer:
geboren 19. August 1961, Innsbruck
1979-1982 Ausbildung zum Siebdrucker
1993 Mitglied Design Austria, DA
1994 freischaffender Künstler
1996 Mitglied Berufsvereinigung der bildenden Künstler Vorarlbergs
Einzelausstellungen (Auswahl)
2009 K12 Galerie, Bregenz/A
2007 Galerie im Andechshof, Innsbruck/A
2006 K12 Galerie, Bregenz/A
KUB-Billboards, Kunsthaus Bregenz/A
2005 Kunstverein A4, Feldkirch/A
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2009 „125 Jahre Arlbergbahn 1884 – 2009“,
„Portrait“, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz/A
Galerie allerArt, Bludenz/A, Spullerseekraftwerk Wald am Arlberg/A
2008 „Vorlieben – 20 Jahre allerArt Bludenz“, Galerie allerArt, Bludenz/A
2007 „Art & Absinth“, K12 Galerie, Bregenz
„Kunst in die Psychiatrie“, Otto Wagner Spital, Wien
„Das Gute muß nicht immer das Böse sein“, Kunstraum Engländerbau, Vaduz/FL
2006 „Rückblick 2006“, K12 Galerie, Bregenz
„Graphikschau“, Galerie Ardizón & Editionswerkstatt, Bregenz/A
2005 „Unendliche Vielfalt – Marchesa Luisa Casati“, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz/A
„Bergheimat – der beanspruchte Grund“, Nenzing/A
„Heimat.kunde“, Palais Liechtenstein, Feldkirch/A
„Stadtkraxen“ von Marion Gasser, Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz/A
Editionen (Auswahl)
2009 „Arlberg-Affaire“, Eine Datencollage zum 125 Jahre Jubiläum der Arlbergbahn
Digitaldruck, 50 Blätter, handgebunden, mit eingeklebten Original-Fotografien,
Auflage 1/8 – 8/8, signiert, nummeriert und benannt nach den Haltestellen entlang der Westrampe,
Hrsg.: Michael Mittermayer
2006 „oT“, Serigraphie, Hrsg.: Vorarlberger Wirtschaftskammer, Auflage 250/250
2005 „Landschaftselemente“, Mappe zu 21 Blätter, Serigraphie, Auflage 10/10,
Hrsg.: Michael Mittermayer
Werke im öffentlichen und privaten Besitz
Stipendium
1996/1997 „Pirgi“, Stipendium des Landes Vorarlberg auf der Insel Chios, Griechenland.
Publikationen
2008 „Galerie im Andechhof 2007“, Hrsg.: Kulturamt der Stadt Innsbruck, MA V
2007 „Hans Haid: Mythos Lawine, Eine Kulturgeschichte“, Studienverlag Innsbruck, Wien, Bozen
„Das Gute muß nicht immer das Böse sein“, Kunst aus Vorarlberg
Hrsg. Karlheinz Pichler, Zürich/CH, Bucher Verlag 2007
Auszeichnungen
2008 „Austern im Schnee und andere Sommergeschichten“, Bucher Verlag 2008
Gestaltung: René Dalpra/Michael Mittermayer, Die 15 schönsten Bücher Österreichs 2008

 

Termin(e):
Donnerstag, 10.03.2011 19:30
10.03.2011 19:30

Veranstaltungsort:

Kulturtenn Küefer-Martis-Huus