Skip to main content
from to
ical Google outlook Ausstellung

EIN PROJEKT DER UNIVERSITÄT LIECHTENSTEIN
kuratiert von Alberto Alessi

16.04. – 05.05.2024

Das Geschäft mit dem Müll
Die Ausstellung «Ewaste – Ballast und Ressource» zeigt das unsichtbare Band zwischen Liechtenstein und Afrika, welches durch Handlungen hierzulande Lebensräume, soziale Räume und Gesellschaftsstrukturen verändert. Liechtenstein und Ghana sind verbunden, auch wenn auf beiden Seiten dies unbewusst ist.

«Es gibt kein ‹weg›. Wenn wir etwas wegwerfen, muss es irgendwo hingehen», brachte es die US-amerikanische Kritikerin Annie Leonard, die vor allem bekannt für ihre Internetdokumentation «The Story of Stuff» über den Lebenszyklus von Gütern und Dienstleistungen ist, auf den Punkt. Genau mit diesem «weg» – sowie auch mit dem Weg des Elektroschrotts – haben sich Mikel Martinez und Katrin Milanzi, zusammen mit Gabriela Dimitrova beschäftigt und zeigten ihre Arbeitsergebnisse rund um die ehemalige Müllhalde Agbogbloshie in der Hauptstadt Accra in Ghana im Rahmen der diesjährigen internationalen Architekturbiennale im venezianischen Palazzo Trevisan degli Ulivi.

Im Vorfeld des von Alberto Alessi kuratierten Projekts wurden Forschungsfragen und Datensammlungen durch verschiedene Aktivitäten an der Universität Liechtenstein angegangen. Es stellte sich als schwierig heraus, die Verbindungen zwischen Liechtenstein und Ghana zu verfolgen, die Auswirkungen sind jedoch auf beiden Seiten sichtbar. In Ghana verursacht der Elektroschrott Krankheiten und Armut, bildet jedoch duch den Gewinn von wertvollen Stoffen die Lebensgrundlage vieler Menschen. In Liechtenstein hingegen müssen diese Wertstoff neu beschafft werden.

LSA Liechtenstein School of Architecture
Projekt: Katrin Milanzi & Mikel Martinez, non-plan, Zürich
in Zusammenarbeit mit Gabriela Dimitrova, Universität Liechtenstein
Mitwirkende: Ebru Akman, Ahmet Kemal Askar, Eduardo Castro, Revuelta, Bernhard Fankhauser, Erlisa Hoxha, Alexandra-Cezara Matei, Andy Stieger, Tugba Tan, Kader Ünsal, Sebastian Zitzmann, Mervan Zorlu
Kurator: Alberto Alessi, Universität Liechtenstein

 

Di 16. April, 18:00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
mit
Manuel Frick, Minister für Gesellschaft und Kultur bei der Regierung des Fürstentums Liechtenstein
Christian Frommelt, Rektor der Universität Liechtenstein
Daniel Stockhammer, Dekan der LSA Liechtenstein School of Architecture
Alberto Alessi, Kurator der Ausstellung, LSA Liechtenstein School of Architecture

Projekt
Katrin Milanzi & Mikel Martinez, non-plan, Zürich
initiiert mit Gabriela Dimitrova, LSA Universität Liechtenstein

Kurator
Alberto Alessi, LSA Universität Liechtenstein