Die in Schaan lebende Künstlerin Evelyne Bermann stammt aus einer jüdischen Familie. Ihr Vater hatte 1935 die Leitung der Niederlassung der Schekolin AG in Liechtenstein übernommen und war nach Schaan gezogen, wo er trotz Schwierigkeiten und immer wieder nur provisorisch verlängerter Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung auch heiratete, eine Familie gründe- te und schließlich sein Leben verbrachte.

Evelyne Bermann wächst in einer Umgebung auf, in der sie als Jüdin etwas Exotisches darstellt und in der sie ihre Identität immer wieder neu definieren muss. Sie unterhält sich mit Hanno Loewy, dem Direktor des Jüdischen Museums Hohenems, über ihre Familiengeschichte und ihr Leben als Jüdin in Liechtenstein.

Termin(e):
Mittwoch, 16.06.2010 19:30
16.06.2010 19:30