from to
Scheduled Allgemein

Figürliches aus der Werkstatt von Heidy Eggenberger

Ausstellungseröffnung:
Freitag, den 18. November 2011, 19.30 Uhr

Heidy Eggenberger arbeitet seit über 20 Jahren mit dem Werkstoff Ton. Von Gebrauchskeramik wechselte die Grabser Künstlerin schon bald zu freieren Formen und Objekten, die ihr mehr Raum für ihre Kreativität liessen. Schon vor mehreren Jahren begann sie sich intensiv mit dem Thema Frau auseinanderzusetzen. Seit einiger Zeit arbeitet sie an sehr reduzierten Figuren, die den Menschen als Paar in verschiedenen Beziehungsformen darstellen. Sehr vieles erscheint in einer Gruppe in völlig anderem Licht. Gefühle wie Zuneigung, Vertrauen zu- und ineinander, Erwartung usw. lassen sich dabei viel intensiver ausdrücken. Aus den Paaren werden manchmal auch mehr –  Gruppen, Familien, Gemeinschaften usw. Daneben entstehen aber auch immer wieder klare, einfache Schalenformen, die vom Feuer besonders schöne Spuren erhalten.
Heidy Eggenberger ist vor allem von der Geschmeidigkeit des Tones fasziniert. Als der Rakubrand auch bei uns bekannt wurde, fand sie eine neue Möglichkeit mit der Oberflächengestaltung zu experimentieren. Die Farbgebung der Objekte, die erst beim 2. Brand geschieht, entscheidet über das Gelingen eines Werkes.

Termin(e):
Freitag, 18.11.2011 bis Sonntag, 18.12.2011
18.11.2011 18.12.2011

Veranstaltungsort:

Kulturtenn Küefer-Martis-Huus